Donnerstag, 27. Dezember 2012

Tschüss Gartenjahr 2012



Kleiner Rückblick



Die Weihnachtsfeiertage sind nun vorbei und der Jahreswechsel steht vor der Türe. 
Auch wenn dieser Winter bisher zu den mildesten Wintern der letzten Jahre gehört,  im Garten gibt es kaum etwas zu erledigen. Das gibt mir die Zeit das vergangene Gartenjahr Revue passieren zu lassen....



Die Gartenneugestaltung konnte ich nicht so zügig umsetzen, wie ich es gerne gewollt hätte. Somit werde ich mich auch 2013 damit beschäftigen und über die Fortschritte im Blog berichten.
Wie in jedem Gartenjahr, so gab es auch 2012 viele kleine und größere Misserfolge, aber auch zahlreiche neue Erkenntnisse und positive Erfahrungen. Und  auch Blüten, über die ich mich sich sehr gefreut habe.



Eines meiner aus Samen selbst gezogenen Albizia julibrissin Bäumchen hatte in diesem Jahr zum ersten Mal Blüten. Die Überraschung darüber war groß und die Freude nicht minder.





Eine weiterer pflanzlicher Liebling, der rot blühende Epicactus, hat mich auch in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Blüten erfreut, zuletzt mit einem Blütenschub vor Weihnachten. Das ich meine Epi-Sammlung um zahlreiche Stecklinge namentlich bekannter Sorten erweitert habe brauche ich wohl nicht groß erwähnen… Bleibt zu hoffen, dass ich die Steckis zu wunderschönen Jungpflanzen ziehen kann, die meine Mühe mit vielen Blüten belohnen.




Meine Sammlung an Brugmansia Sorten habe ich reduziert, dafür aber auch einige Sämlinge aus eigener Zucht groß gezogen. Manch ein Sämling zeigte sogar im ersten Jahr seine Blüten und ich hoffe, dass ich den Nachwuchs ohne Verluste über die Wintermonate bekomme.




Für das Jahr 2013 gibt es auch schon die ersten Hoffnungsträger. Es sind bereits die ersten Keimlinge aus eigener Zucht wieder da:





Mit diesen guten Aussichten auf das Gartenjahr 2013 möchte ich mich für dieses Jahr verabschieden. 
Ich wünsche meinen Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr, Gesundheit und allzeit einen grünen Daumen!




~

Kommentare:

  1. Hallo Birgit, ich bin auch schon am überlegen, welche Gemüsesorten und Blumen in den neuen Garten einziehen werden. Da wir aber im Frühling umziehen, wird es mit der Anzucht ein bisschen schwierig werden.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathrin,
    ist den der Garten schon angelegt, oder noch Brachland?
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen